EMG- Analyse + EMG - Therapie

 

 EMG - Analyse

 

Die EMG-Analyse ermöglicht uns als Therapeut,  eine umfassende Aussage über die Aktivitätssituation ihrer  speziellen Muskeln oder einer funktionellen Muskelkette zu stellen.

 

Im Seitenvergleich oder unter Berücksichtigung physiologischer Zusammenhänge können so Ungleichgewichte im Aktivitätszustand  ihrer Muskulatur gemessen und ausgewertet werden.

 

Diese Unterschiede können kurz , -mittel, oder auch langfristig zu Folgeschäden am Bewegungsapparat führen.

 

Beispiele dafür können sein:

 

–        Bandscheibenvorfall

–        Arthrose

–        Verspannungen

–        Überlastungssyndrome

–        degenerative Veränderung diverser Strukturen, wie Sehnen, Bändern und Menisci

–        uvm.

 

Im weiteren Verlauf, kann eine EMG-Biofeedbacktherapie unterstützend bei der Aufhebung der Dysbalance ( Ungleichgewicht) wirksam sein.

 

LD EMG-Analyse

 

 

 

           EMG-Therapie

 

Durch die EMG – Biofeedbacktherapie sind die Therapeuten in der Lage ganz individuell die Grenzen ihrer betroffenen Muskulatur an einem virtuellen Bild darzustellen. Diese Grenze kann durch Anleitung von gezielten Übungen erkennbar verschoben werden.

 

Durch das Setzen eines in der EMG-Analyse gemessenen Schwellwertes, wird ihnen eine virtuelle Zielvorgabe gesetzt, die es zu übertreffen gilt.

 

Mit den, in der Therapie erlangten Fähigkeiten können sie somit in ihrem Alltag gezielter das Potential seiner Aktivität und Kraft ansteuern und qualitativ verbessern.

 

Anwendungsbereiche können unter anderem sein:

 

–        Bandscheibenvorfälle ( gezielte Kräftigung der tiefen Bauch – und Rückenmuskulatur )

–        Knieschmerzen ( gezieltes Ansteuern Hüft -und kniestabilisierender Muskeln )

–        Schulterschmerzen ( gezielte Stabilisation des Schulter -Armkomplexes )

 

LD EMG-Therapie

 

 

zurück zur Übersicht >>>